Referenzen

Parkpflegewerke

Weiterentwicklung und Neugestaltung Domberg Freising – Südhang

Auftraggeber: Erzdiözese München und Freising (2016)

Löwenburg im Schlosspark Wilhelmshöhe (Kassel), Parkpflegewerk (1989)

Auftraggeber: Staatsbauamt Kassel, zusammen mit der Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, Bad Homburg v. d. H.

Wissenschaftliche Untersuchungen und Analysen

Schneidhausen -Dokumentation zur Entstehungsgeschichte der Parkanlage des Stammhauses Hoesch und der „Villa Schneidhausen“

Archivrecherche, Bestandserhebung und Maßnahmenkonzept (2018)
Auftraggeber: Hoesch Design GmbH

Insel Mainau – Dokumentation zur Entwicklungsgeschichte des Blumengartens

Archivrecherche (2017)
Auftraggeber: Abteilung Park Garten Forst der Mainau GmbH

Insel Mainau – Dokumentation zur Baugeschichte des Wasserreservoirs

Archivalische Bauforschung und Archivrecherche (2017)
Auftraggeber: Abteilung Park Garten Forst der Mainau GmbH

Insel Mainau – Dokumentation zur Bau- und Restaurierungsgeschichte der Hafen- und Seemauern

Archivalische Bauforschung und Archivrecherche (2016)
Auftraggeber: Abteilung Park Garten Forst der Mainau GmbH

Park Oranienbaum (Wörlitz/Oranienbaum)

Wissenschaftliche Untersuchung der Barockphase von 1650 – 1719 mit Hinweisen zur Rebarockisierung einzelner Teilbereiche (1992).
Auftraggeber: Staatliche Schlösser und Gärten Wörlitz, Oranienbaum, Luisium

Goetheplatz, Weimar

Grundlagenforschung zur Entwicklungsgeschichte im Zusammenhang mit der Rahmenplanung Freiraumgestaltung Goetheplatz (1991).
Auftraggeber: Stadtverwaltung Weimar, vertr. durch Herrn Thomas Bleicher, Grünflächen- und Friedhofsamt.

Schlossgarten Wilhelmsburg (Schmalkalden)

Wissenschaftliche Untersuchung der Renaissanceanlage bis unter Landgraf Karl (1993).
Auftraggeber: Schlossmuseum Wilhelmsburg, vertr. durch Dr. Eckhardt,
Schmalkalden, zusammen mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt

Schlossgarten Sondershausen

Analyse zur Entwicklungsgeschichte der Garten- und Parkanlage im 19. und 20. Jahrhundert (1994).
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Sondershausen, vertr. durch das Büro Büchner – Menge, zusammen mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt.

Kurparkanlage Bad Liebenstein

Gartendenkmalpflegerische Untersuchung als Grundlage für eine Konzeption zur Verbesserung der Freiraumgestaltung (1994).
Auftraggeber: Kurverwaltungsgesellschaft Bad Liebenstein, vertr. durch Frau Engelmann, zusammen mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt .

Musäusgarten in Weimar

Analyse zur Entwicklungsgeschichte (1994).
Auftraggeber: Stadtverwaltung Weimar, vertr. durch Herrn Thomas Bleicher, Grünflächen- und Friedhofsamt

Belvederer Allee in Weimar

Analyse und Zielkonzept für den Grünstreifen westlich der Belvederer Allee. (1995)
(Projektgemeinschaft mit Herrn Chr. Reinecke).
Auftraggeber: Stadtverwaltung Weimar, vertr. durch Herrn Thomas Bleicher, Grünflächen- und Friedhofsamt.

Gutachten

Haus Alsbach – Nutzgarten

Gartendenkmalpflergisches Gutachten als Grundlage zur Fortschreibung des Baudenkmals um die Fläche des Nutzgartens als Bestandteil des eingetragenen Denkmals.
Auftraggeber: Pius Graf Spee

Grünanlagen der 50er Jahre – Siedlungen in der Bundesstadt Bonn

Charakteristische Merkmale und Bewertung der öffentlichen Grünanlagen in den Siedlungen:
„Amerikanische Siedlung „ in Plittersdorf, „Im Etzental“ und „Reutersiedlung“ (2002)
Auftraggeber: Stadt Bonn, vertreten durch Herrn Talbot, Untere Denkmalbehörde

Das historische Kölner Grünsystem

Geschichtlicher Abriss der Entwicklungsgeschichte vom Inneren Grüngürtel, Lindenthaler Kanal, Stadtwald, Stadtwalderweiterung, ehemaliger Botanischer Garten und Reichsarboretum sowie Äußerer Grüngürtel. Einordnung in die Gartenkunstgeschichte und Bewertung des derzeitigen Zustandes mit Auflistung der aktuellen Mängeln sowie Vorschlägen zur zukünftigen Pflege (2004).
Auftraggeber: Stiftung GmbH Kölner Grün. In Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Bauer (Grünflächenamt Köln) und Frau Dr. Meynen (Referentin für Gartendenkmalpflege beim Stadtkonservator Köln)

Die amerikanische Siedlung in Bonn Plitterdorf

Hinweise zur Pflege der Grünanlagen unter gartendenkmalpflegerischen Gesichtspunkten (2006)
Auftraggeber: Stadt Bonn, vertreten durch Herrn Talbot, Untere Denkmalbehörde

Hausgarten „Haus Malz“ in Vlotho

Grundlagenforschung und Erarbeiten einen Entwurfs zur Rekonstruktion des Hausgartens „Haus Malz“ in Vlotho (2010)
Auftraggeber: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Oppelscher Garten (Weimar)

Gartendenkmalpflegerisches Gutachten, sowie Verträglichkeitsstudie zur geplanten Architektur mit dem Anliegen der Freiflächengestaltung.
Projektgemeinschaft mit Herrn Chr. Reinecke, in Zusammenarbeit mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt und dem Grünflächen- und Friedhofsamt Weimar (1997).
Auftraggeber: Tatjana Burhenne; Frank Goldschmidt, vertr. durch Ingenieur- und Architekturbüro Wittig

Inventarisation

Öffentliche Stadtparks und -gärten, Essen (2016/2017)

Auftraggeber: Stadt Essen, Grün und Gruga

Marienhöhe, Eisenach (1992)

Auftraggeber: Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt.

Karthäuserhöhe, Eisenach (1994)

Auftraggeber: Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt.

Stadtgebiet Gera (1994)

Auftraggeber: Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt, zusammen mit der Unteren Denkmalschutzbehörde, Gera.